Balkon – Was ist eigentlich die Mehrzahl vom Wort?

5.0
01

Wohlfühlen auf dem Balkon
Balkonage

https://pixabay.com/de/balkon-person-stehen-sonnenschein-1834990/

Dein Wohlfühlort

Der Balkon ist nicht nur wegen der Frage des Plurals eine äußerst spannende Angelegenheit. Etwas kleiner als die Terrasse, aber dennoch wundervoll ist dein zusätzlicher Raum an deiner Wohnung. Die Balkonage ist eine Plattform, die förmlich zu gemütlichen Abenden mit deinen Freunden einlädt. Auch zum einfachen Relaxen, Sonnenbaden oder als kleiner Gemüsegarten ist sie hervorragend geeignet. In der Architektur wird der Begriff Balkon als erhöhter und offener Austritt am Obergeschoss herausragend aus deiner Wand bezeichnet. Wir nennen es einen Wohlfühlort direkt an deiner Wohnung.

Sichtschutz

Doch wie das oft bei Wohnungen so ist, können auch einige Nachbarn auf deinen Freisitz schauen. Was also tun, wenn du deinen Nachbarn gar nicht auf jeder deiner gemütlichen Aufenthalte dabei haben möchtest?

Ganz genau! Ein Sichtschutz muss her! Du wirst schnell mitbekommen, dass es eine Vielzahl von Auswahlmöglichkeiten zum Thema gibt. Individuelle Sichtschutze, die nicht nur Problem lösend sind, sondern auch deinen Balkon zugleich wohnlich gestalten. So erhältst du Privatsphäre und Dekoration zugleich. Einen Sichtschutz für den Balkon gibt es in ziemlich allen Farben und Formen, die du dir nur vorstellen kannst. Verschiedene Materialien aus der Natur wie Holz, Bambus, Schilfrohr oder noch lebenden Pflanzen, wie auch das vielseitig einsetzbare Kunststoff stehen dir als Verkleidung zur Verfügung. Auch unterschiedliche Höhen, sodass du zwischen Sichtschutzmatten, Sichtschutzwände und gar Sichtschutzmarkisen bzw. -fächern für dein Balkongeländer wählen kannst. Oder du legst besonderen Wert auf eine einfache Montierung. Dann genügt dir vielleicht schon eine Bespannung für dein Zaunelement. Du siehst, du hast die Qual der Wahl. Du bestimmst die Priorität. Und um dir die Findung zu erleichtern, leisten wir dir mit unserem Ratgeber gerne Hilfe.

Und was ist mit der Sonne?

Neben unerwünschten Blicken gibt es einen weiteren weit verbreiteten äußeren Einfluss, der den Aufenthalt auf dem Balkon ab und an schwierig gestaltet: Die Sonne. Ohne die Sonne funktioniert unser Erdsystem nicht. Doch wie sehr wir ihr manchmal auch entgegenfiebern, manchmal geht es nicht ohne, aber auch nicht mit. Der große Feuerball ist einfach zu warm für uns. Und neben unserem Gemüt gilt es vor allem auch darum die Haut zu schützen. Vitamin D ist gut und wichtig. Wie das aber immer oft ist, ist die Dosierung entscheidend. Unser größtes Organ mag die Sonne nämlich nur bedingt. Also sollten wir ihr helfen und sie bei längerem Aufenthalt in der Sonne so gut wie möglich unterstützen. Ein Sonnenschutz ist Pflicht für einen sonnigen Balkon.

Sonnenschirm oder Markise

Bei den vorherrschenden Möglichkeiten haben sich besonders zwei Varianten als geeigneten erwiesen. Auf der einen Seite der Allrounder Sonnenschirm und etwas größer die Markise. Nebenbei sind diese beiden Formen auch ein ausgezeichneter Sichtschutz nach oben. Abhängig von der Größe des Schutzes sind auch die dazugehörigen Befestigungen. Für Wohnungsmieter bietet sich aufgrund des geringeren Aufwandes der Sonnenschirm an. Dieser ist nicht festverankert mit dem Gebäude und somit auch nicht genehmigungspflichtig. Möchtest du allerdings eine stabilere Lösung, empfiehlt sich die Markise. Die Markise für deinen Balkon gibt es in verschiedenen Formen.

Die Klemmmarkise, die Gelenkarmmarkise und auch die Kassettenmarkise sind die wohl gängigsten Formen und bieten dir ganz individuell verschiedene Vorteile. Oft spielt die Markisenbefestigung eine entscheidende Rolle. Sie ist sehr abhängig von der Bausubstanz des Gebäudes. An sich ist der Balkon frei vom Mieter nutzbar. Wäsche darfst du also beruhigt auf diesem trocknen lassen. Doch Anbauten dürfen die Bausubstanz nicht gefährden. Möchtest du mehr über Markisen erfahren, schau ruhig auf unserer dazugehörigen Seite.

Und was ist nun die Mehrzahl von Balkon?

Die Antwort auf die Frage ist einfach: Du kannst sowohl den Plural Balkone, wie auch das Wort Balkons nutzen.