Balkon Sichtschutz – weil es auf die Privatsphäre ankommt

5.0
01

Sichtschutz vor unerwünschten Blicken auf dem Balkon
Sichtschutz Balkon

https://pixabay.com/de/photos/katze-haustier-tiere-balkon-2619631/

Dem Balkon einen Rahmen geben

Ein effektiver Balkon Sichtschutz ist ein unverzichtbares Accessoire für das Extrazimmer draußen. Denn genießen lassen sich schöne Stunden auf dem eigenen Balkon am besten ungestört und vor fremden Blicken geschützt. Hier geht es um deine Privatsphäre. Dabei erfüllen die meisten Sichtschutzlösungen außerdem dekorative Ansprüche. Durch verschiedene Materialien und Abgrenzungsformen hast du eine große Palette an Auswahlmöglichkeiten. Manche Ideen schützen nicht nur vor neugierigen Blicke. Je nach Ausstattung kann dein Sichtschutz zusätzlich auch vor anderen Umwelteinflüssen, wie Sonneneinstrahlung oder Wind schützen.

Die klassische Sichtschutzlösung des Balkons nennt sich Sichtschutzmatten. Sie sichern deine Privatsphäre regelmäßig nach allen offenen Seiten blickdicht in der Höhe des Balkongeländers. Gleichzeitig bekommt deine Brüstung eine hübsche Verkleidung. Eine Vielzahl von Farben und Materialien sind möglich. Textile Markisenstoffe, Kunststoffe und Naturmaterialien halten Blicke zuverlässig ab. Umrandungen eignen sich auch hervorragend dazu, deinem Balkon eine fremdländische Atmosphäre von Ruhe und Harmonie zu schaffen. Bekannt sind Varianten mit Bambus. Zusätzlich verbreitet diese natürliche Abgrenzung ein grünes Gartenflair und wertet den Balkon damit auf. Auch die in vielen Formen fertig erhältlichen Sichtschutzmatten bestehen oft aus natürlichen Materialien wie Holz oder Bambus. Legst du mehr Wert auf die Langlebigkeit, ist die Wahl von Kunststoff empfehlenswert.

Die klassische Sichtschutzmatte

Im Fokus beim Balkon Sichtschutz stehen Sichtschutzmatten in den verschiedensten Ausführungen. Unkomplizierte, pflegeleichte Materialien bestehen zum Beispiel aus Kunststoff, organisches Polymer oder auch Naturmaterialien wie Schilf und Bambus. Sichtschutzmatten zeichnen sich durch ihre große Varianz beim Einsatz aus. Ob die gesamte Balkonfront oder nur ein Winkel vor neugierigen Blicken geschützt werden sollen, du findest hier immer eine individuelle passende Lösung für die Balkonumrandung. Grenzen bei Formen, Größen und Farben gibt es quasi nicht. Die Matten haben noch einen weiteren Vorteil. Sie lassen sich in der Regel sehr leicht montieren, ohne dass bauliche Eingriffe notwendig sind. Kabelbinder oder spezielle Befestigungskits reichen aus. Hier benötigst du keinen Monteur, sondern kannst selbst Hand anlegen. Das bedeutet Do-it-yourself. Du kannst viele Sichtschutzmatten mit einem Messer oder einer Schere auf die von dir gewünschten Maße zuschneiden. So wird aus deinem Sichtschutz zeitgleich dein kleines Projekt für Zuhause. Sie deine ausgewählten Materialien witterungs- und UV-beständig sind, sprechen wir von einem langlebigen Produkt.

In unsere Rubrik geht es vorrangig um Sichtschutzlösungen für deinen Balkon. Sichtschutzmatten sind aber auch sehr gut für die Terrasse geeignet. Wir haben sie lediglich aufgrund der Größe dem Balkon zugeordnet. Suchst du größere Sichtschutzvarianten, schau ruhig einmal auf unsere Rubrik Sichtschutz Terrasse.

Die Seitenmarkise – Sichtschutz von der Seite

Vielfach ist es gewünscht, besonders die Seiten des Balkons oder eine Seite vollständig abzudecken. Du kannst hierfür hervorragend eine Sichtschutzmatte nutzen. Aber auch eine Bespannung, wie der Seitenmarkise, ist ausgezeichnet geeignet und bietet dir zu dem mehr Möglichkeiten. Die Markise nämlich kann zurückgezogen werden. Das eröffnet dir mehr Aussicht und freien Blick, sobald es gewünscht ist. Sie lassen sich wie große Markisen ein- und entfalten, beziehungsweise wie die Seitenzugmarkise einziehen. Diese Bespannungen sind in vielen Farben erhältlich. In Betonung der senkrechten Sichtachsen wirkt dieser Balkon Sichtschutz z.B. sehr gut in breiten Streifen. Blau Weiß gestreift, lässt dich die Umrandung schnell von einem Ausflug am Meer träumen. Aber auch weniger auffällige Balkonverkleidungen wirken sehr ansprechend. Einfarbige Seitenmarkisen Modelle sind oft zeitlos. Je nach Gemütsstimmung sind sie zudem auch besser mit Möbeln kombinierbar.

Für Mieter: Nicht alles, was gefällt, ist erlaubt

Wenn dein Balkon oder auch deine Terrasse zu einer Mietwohnung gehören, bist du bei der Gestaltung von Sichtschutzlösungen möglicherweise eingeschränkt. Bei einem Sichtschutz, dessen Befestigung in die Substanz des Hauses eingreift, brauchst du das vorherige Einverständnis deines Vermieters. Eine Verankerung gilt als mit dem Gebäude fest verbunden. Das hat zur Folge, dass ein solches Abringen eine bauliche Veränderung darstellt. Eine bauliche Änderung benötigt das Einverständnis des Vermieters. Das wird beispielsweise bei der Montage einer Markise der Fall sein.

Außerdem wird in Gesetzgebungen gerne das Wort ortsüblich verwendet. Eine Ortsüblichkeit steht im direkten Zusammenhang mit deinem Nachbarn oder anderen Anwohnern eines Gebäudes. Ein Eigentümer, aber auch ganze Wohngebiete oder Gemeinden zu einem Wohngebäude legen manchmal großen Wert auf das Erscheinungsbild. Der Eigentümer eines Wohnhauses schreibt dir daher den Balkon Sichtschutz vor. In deinem Mietvertrag gibt es deswegen manchmal Vorschriften. Zur Sicherheit empfehlen wir dir deswegen einmal einen Blick in den Mietvertrag zu werfen. Bevor erst der Ärger entstanden.